Heidis Püppchen laufen wieder

“Ich habe heute leider kein Foto für dich.” Dieser Spruch wird wahrscheinlich bekannter als das Vater Unser sein, zumindest bei den Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren.

Die 13. Staffel Germany’s next Topmodel ist seit Februar wiederum im vollen Gange. Heidis Mädchen dürfen nun wieder über die Laufstege der Welt staksen, auch wenn es nur für die neue Lidl-Kollektion, von Heidi selbst designed, ist.

Mit einem Marktanteil von 21% (Quelle: quotenmeter.de) ist die aktuelle Staffel erfolgreich wie seit Jahren nicht. Dennoch muss man sich bei diesem Format fragen, ob es sich hierbei um eine Modelshow oder vielmehr um einem Wettbewerb, bei dem es darum geht wer am häufigsten einen Heulkrampf erleidet, handelt.

Heidis größte Stärke: Mitgefühl. Während Teilnehmer Zoe kollabiert, nachdem sie in der Karibik, im Pelzmantel, auf einem Trampolin für “amazing” Fotos rumhüpfen musste, zeigt Heidi alles, nur nicht Mitgefühl. Zunächst fragt die Modelmama die zitternde Teilnehmerin ob alles okay sei, anschließend macht sie ihr Druck: “das ist aber dein letzter Versuch!”. Vielleicht probiert Heidi so den Mädels näherzubringen, dass das Modelleben kein Zuckerschlecken ist und der beste Freund jedes Models Salat ist.

ProSieben hat ständig mit Kritik zu kämpfen, da die Show zu einem ungesunden Essverhalten führen soll. Vielmehr ist es erschreckend, dass die angehenden Topmodels mit dem Essen, welches sie möglichst eher zum Verzehr nehmen sollten, für “dramatic” Fotoshootings posieren. In vergangenen Staffeln kam es schon öfter vor, dass Fischresten oder Schokosoße, für eine aussagekräftige Modelmappe, zweckentfremdet wurden.

Aber was machen die Kanditatinnen nicht alles für einen Vertrag mit ONEeins fab, der Modelagentur von Papa Klum, für das Cover der Harper’s Bazaar, für 100.000 € und einem neuen Opel Adam nicht alles? – Alles.

Beim großen Umstyling wird der Ehrgeiz von den angehenden Topmodels ein weiteres Mal auf die Spitze getrieben, wenn die armen Dinger ihren Splizz für die Quote opfern müssen, in Tränen dabei ausbrechen und so tun als wäre das kein Bestandteil von GNTM in den letzten 12 Jahren gewesen. Des Weiteren ist das Geheule groß, wenn beim Wochenshooting ein Männermodel als Accessoire verwendet wird. Plötzlich wird Moral großgeschrieben und dann ist das Rumposieren mit einem nackten Mann ein No-Go.

Klaudia mit K, Toni und Co hatten selbst die Entscheidung, sich für die ProSieben Primetimeshow zu bewerben und so für Deichmann und Gilette Venus zu posieren oder ihre Modelkarriere selbst in die Hand zu nehmen. Der Donnerstag wäre doch nur halb so schön ohne GNTM oder nicht?

Seid ihr Fan oder Verfechter von Germany’s next Topmodel? Dann lasst es uns wissen!

Ist GNTM ein Karrieresprungbrett für die Teilnehmerinnen?

View Results

Loading ... Loading ...

Bildquelle: Disney | LA/ABC Television Group/ flickr (https://flic.kr/p/PeC7Ps)

8 Kommentare bei „Heidis Püppchen laufen wieder“

  1. Diese SENDUNG ist m. E. für das KLIENTEL gemacht, das
    das GRUNDRECHT auf DUMMHEIT für sich in Anspruch nimmt … Warum aber auch nicht, wenn es SPASS macht – dieser ULK im PULK !

    1. Lieber Achim,

      die Produzenten wissen natürlich was ihre Zielgruppe interessiert und wie eine Show so echt wie möglich rüberkommt.

      LG Fredi

  2. Ich schau die Sendung schon seit Jahren nicht mehr, wenn es sich jemand im Fernsehen ansieht und ich nichts zu tun habe schaue ich mit, aber selber würde ich nie aktiv denken: Oh es ist Donnerstag, schnell GNTM fängt gleich an. Warum? Es hat keinen speziellen Grund, es ist nicht, dass ich mich gegen “die Kommerzialisierung der Magersucht” auflehnen möchte oder ein ähnlich heldenhafter Grund. Ich schätze nach 7/8 Staffeln hatte ich einfach schon alles gesehen was es an Zicken-Drama zu sehen gibt.

    1. Es ist natürlich sehr wichtig, dass jüngere Zuschauer wissen dass hierbei ein verzerrtes Bild des Essverhaltens absichtlich oder unabsichtlich in der Show transportiert wird.

  3. Hi Fredi,
    ich verfolge den Start Deines Blogs mit Interesse 🙂
    Du nennst Dich frech und frontal, in meinen Augen könntest Du da noch eine Schippe drauflegen. z.B. etwas mehr in die Tiefe gehen.
    Wenn Deine Freundin bei GNTM mitmachen wollte, würdest Du ihr abraten oder sie unterstützen? Wieso gibt es Deiner Meinung nach keine vergleichbare Sendung mit männlichen Kandidaten? Und wenn es eine gäbe, würdest Du mitmachen? Du bist ja ein attraktiver junger Mann. 😉
    Modeln, singen, schminken, labern, youtuber sein, all das sind heutzutage erstrebenswerte “Leistungen”, die junge Menschen zu unserer Gesellschaft beitragen möchten. Empfindest Du das als normal oder siehst Du auch Probleme in dieser Entwicklung?
    lg Sabi

    1. Liebe Sabi,

      erstmal vielen Dank für dein tolles Feedback.
      Wenn meine Freundin bei GNTM mitmachen wollte, würde ich ihr davon abraten oder sie unterstützen? Gute Frage, jedoch denke ich, dass ich sie natürlich unterstützen würde, wenn es ihr Wunsch wäre. Dennoch würde ich sie nicht aus meiner Empfindung heraus von dieser Show versuchen zu überzeugen , letzenendes ist es nun eine Unterhaltungsshow und kein Casting für hochangesehene Labels.

      Zu deiner zweiten Fragen kann ich sagen, dass es bei der österreichischen und amerikanischen Ausgabe schon Staffeln mit männlichen Models gab. Hier denke ich einfach, dass die Zeit dafür noch nicht gekommen ist. Solch eine große Änderung kommt wahrscheinlich bei miesen Quoten infrage, wenn man versucht die Show wieder umzukrempeln. Würde ich mich bei GNTM mit Männern bewerben? Ich denke nicht, da ich nicht viel von einem Wettbewerb halte und ich nicht die Größe dafür habe 😂.

      Modeln oder Videos hochladen sind klar lukrative Leistungen, dennoch sind z.B soziale Jobs genau so wichtig aber werden im Vergleich viel schlechter bezahlt und da finde ich dass das ein großes Problem von unseren Gesellschaft ist. Youtuber oder Influencer zu sein ist nicht alles und es gibt nun mal auch bei eine Schattenseite. Wer gestern hoch gefeiert wurde, versucht heute verkrampft im Gespräch zu sein. Ich sehe das nicht als ein Problem, es ist einfach die gesellschaftliche Entwicklung, welche aber in die falsche Richtung gehen könnte.

      Liebe Grüße
      Fredi

      1. Lieber Fredi,
        danke für Deine ausführliche Antwort 🙂
        Ja, ich denke auch, daß bei GNTM Models “von der Stange” produziert werden. Die Highclass-Models wurden schon immer von Scouts entdeckt. Das heisst natürlich nicht, daß man als Katalog-Model auch gut leben kann, jedoch nur solange man jung ist. 😉
        Also ich hätte nichts gegen eine männliche Version, es wundert mich eigentlich, daß es das in D noch nicht gibt. Ich finde es sowieso gut, wenn ein Konzept mal gedreht wird, wie bei Bachelor und Bachelorette. (Auch wenn diese Sendung ziemlich mies ist… argh..)

        Ich finde es gut, daß Du diese Influencer und Youtube Entwicklung differenziert siehst. Ich hab jetzt keine Info gefunden, wie alt Du bist… Aber wenn ich diese Mädels sehe, die ähnlich jung aussehen wie Du und dann voll abkreischen, weil Bibi oder Dagi um die Ecke kommt. Da gab es doch diese Youtuber-Influencer-Convention (-oder Messe), da waren alle versammelt und die Fancrowd ist so ausgetickt.
        Ist das noch normal 😉
        Und die Mädels sind alle voll auf dem Schminktrip usw., Camouflage ist bald schon normales Makeup. Das ist echt schlimmer als in den 80ern.
        Sei kritisch und bleib dran, das würde mich freuen.
        Liebe Grüße, Sabi

        1. Hallo Sabi,
          Ich habe eine rage zu deinem Kommentar wenn du sagst: “Und die Mädels sind alle voll auf dem Schminktrip”, wen meinstt du damit? Bibis Fans, Bibi selbst, oder generell “Mädels”?

          LG Liya

Schreibe einen Kommentar

* *Pflichtfeld

*

Ich stimme zu**